Circular Carbon wurde beim Live-Event Startup-Preis am 25. Juni von Gründen@Würzburg zum Besten Startup 2019 gekürt

 

 

Die Location Martinz Biergarten im Herzen von Würzburg platzte aus allen Nähten. Mehr als 300 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil. Nach nur 15 Minuten waren die 250 begehrten Welcome Bags vergeben.

Fünf Teams waren nominiert und pitchten:

watchar – Augmented Reality Plattform
Circular Carbon – Projekte zur Produktion von Pflanzenkohle aus Abfallströme mit Pyrolyse
FAAREN – Auto-Abo Plattform
Headmade Materials – Erfindung eines Fertigungsverfahrens bei dem Metallpulver in Kunststoff eingebunden wird
We4Bee – Bienenforschung mittels High-Tech-Sensoren um Umweltereignisse besser prognostizierbar zu machen

Alle Infos rund um den Sieger hat Rebecca Hümmer von Hümmer Kommunikation für Gründen@Würzburg perfekt zusammen gefasst:

Circular Economy mit Kohle

Weiter Info´s unter:

www.circular-carbon.com

Neben der Jury durfte wie jedes Jahr das Publikum gleichberechtigt mit abstimmen.

Erstmals in diesem Jahr gab es einen zweiten Preis. Die Wirtschaftsjunioren Würzburg suchten den Local Hero 2019 und sie fanden ihn:

Holy Cheesecake!

Sie machen Käsekuchen in allen Varianten am Spieß und wollen im Franchise-System groß durchstarten.

Um den Titel traten gegeneinander an:

BOCKS – bluetooth-fähige, mobile Lautsprecher
Holy Cheescake – Käsekuchen-Stick Konzept
Cannameleon – Kaffee- und Gesundheits-Shop mit Cannabisprodukten

 

 

 

Einen Bericht über den Local Hero Sieger findet ihr unter:

Würzburger Startup-Preis und Local Hero Award 2019 verliehen

Weitere Infos zum Local Hero 2019 unter:

www.holycheesecake.de

 

 

 

Windwalzen mit Photovoltaik – der Businessplan zu dieser Innovation überzeugte die Jury

 

In der dritten und letzen Phase des Businessplanwettbewerb Nordbayern 2019 belegte NEOVENTI den ersten Platz.

Windwalzen sind umweltfreundlich und machen eine dezentrale Energieversorgung möglich. Sie leisten somit einen aktiven Beitrag zur Energiewende.

Die Windwalzen werden an Gebäudekanten von Flachdächern angebracht. Die Gründer stellten fest, dass der Wind beim Aufprall auf die Fläche um das Hindernis herumströmen muss, was an dieser Stelle zu einer erhöhten Windgeschwindigkeit führt. Daher ist die Gebäudekante ideal geeignet. Zudem wird auch die bewährte Photovoltaik in Kombination genutzt.

Die Windwalzen sind so konstruiert, dass auch Seitenwind zur Stromerzeugung genutzt wird. Es können mehrere Windwalzen nebeneinander montiert werden. Selbst bei sehr starkem Wind ist keine Abschaltung erforderlich – Im Gegenteil. Ein weiterer Vorteil im Vergleich zur reinen Photovoltaik-Anlage: Es wird auch Nachts, wenn die Sonne nicht scheint, Strom produziert. Der Wind weht auch Nachts.

Im Gegensatz zu Windrädern stören sich die Anwohner nicht an den Windwalzen, denn diese beeinträchtigen die Landschaft nicht.

Die Besucher des Unternehmens hingegen sehen die Windwalzen und honorieren den aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Weitere Info´s zu dieser tollen Erfindung findet man unter:

http://www.neoventi.de

Den zweiten Platz erreichte die VITAS GmbH mit ihrem intelligenten Sprachassistenten VITAS. Das System basiert Künstlicher Intelligenz (Deep Learning). VITAS beantwortet telefonische Kundenanfragen. Im Gegensatz zu einem Sprachcomputer, bei dem der Anrufer eine Taste drücken oder etwas sagen muss, ist mit VITAS ein Dialog in einer solchen Qualität möglich, dass der Anrufer davon ausgeht, mit einem echten Menschen zu sprechen. Häufige Anfragen, wie bspw. Terminvereinbarungen, können somit vollständig automatisiert erfolgen.

Weitere Info´s unter:

https://www.vitas.ai/

Den dritten Platz belegte die Syncosmo GmbH. Die Gründer schrieben einen sehr guten Businessplan über ihre Erfindung eines computergesteuerten Messsystems, welches sehr präzise das Aussehen und die Haut der Kundinnen “scannt”. Ziel ist es, die perfekten Farbtöne bei der Kosmetik zu finden. Die Gründer produzieren in Deutschland.

Weitere Infos unter:

Home

und unter:

https://www.facebook.com/syncosmo/

 

 

Die Nominierungen für den Wettbewerb 4. Startup Preis von Gründen@Würzburg und Local-Hero-Preis der Wirtschaftsjunioren stehen fest!

Jedes Jahr versuchen rund 2.500 mutige Gründer in Stadt und Landkreis Würzburg mit ihrer Idee ihr Glück. Einige davon sind besonders innovativ und versprechen großes Potenzial. Wir wollen das honorieren und prämieren daher zum mittlerweile vierten Mal das “beste” Startup Würzburgs und zum ersten Mal den Local Hero

Hierfür brauchen wir euch: Voted live für das Startup, das euch am meisten begeistert und für das ihr das größte Potenzial seht.

5 Würzburger Startups und drei Würzburger Locals wurden von Gründen@Würzburg und den Wirtschaftsjunioren nominiert und nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Startups pitchen ihre Ideen in kurzen Slots vor dem Publikum und einer Jury.

Das Urteil der Experten-Jury und das Voting des Publikums zählen jeweils hälftig bei der Abstimmung.

Dem Gewinner-Startup winken nicht nur Ruhm, Ehre und Publicity sowie eine Trophäe, sondern auch 2.000 € Preisgeld.

Der Radiomoderator Johannes Keppner wird den Abend moderieren. Abgestimmt wird über Wahlurnen und unseren VOTES-Spielgeldscheinen.

Nominiert für den Startup-Preis 2019 von Gründen@Würzburg sind:

  1. watchar – Augmented Reality Plattform
  2. Circular Carbon – Projekte zur Produktion von Pflanzenkohle aus Abfallströme mit Pyrolyse
  3. FAAREN – Auto-Abo Plattform
  4. Headmade Materials – Erfindung eines Fertigungsverfahrens bei dem Metallpulver in Kunststoff eingebunden wird
  5. We4Bee – Bienenforschung mittels High-Tech-Sensoren um Umweltereignisse besser prognostizierbar zu machen

Nominiert für den Local Hero 2019 der Wirtschaftsjunioren Würzburg sind:

  1. BOCKS – bluetooth-fähige, mobile Lautsprecher
  2. Holy Cheescake – Käsekuchen-Stick Konzept
  3. Cannameleon – Kaffee- und Gesundheits-Shop mit Cannabisprodukten

Termin: 25. Juni 2019
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Gaststätte Martinz, Martinstraße 21, Würzburg
Der Eintritt ist frei.

Vergangenes Jahr wurde der Würzburger Startup-Preis an ENER-IQ vergeben

Die Initiative Gründen@Würzburg besteht rund fünf Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, im Raum Würzburg die Gründerszene zu unterstützen und zu fördern. Träger sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie beratende Unternehmen. Mit zahlreichen Aktivitäten verfolgen die rund 20 Akteure dieses Ziel: von der Website www.gruenden.wuerzburg.de und einem Newsletter über Gründerstammtische, der Videoserie “Gründertalk”, einer aktiven Facebook-Fanpage, einer Startup-City auf dem Mobile Media Day bis hin zu Veranstaltungen wie der Preisverleihung des Würzburger Startup-Preises.

Die Sponsoren 2019:
iWelt AG
MainPost
TV-Mainfranken
Identitätsarchitekten
Wirtschaftsjunioren Würzburg
Krick Verlag
Neudert Sondermaschinenbau
Sparkasse Mainfranken
Stadt Würzburg
Vogel Business Media
Würzburg AG
ZDI Mainfranken

Die Jury 2019:

  1. Caroline Trips (TRIPS GmbH)
  2. Dr. Joachim Kuhn (va-Q-tec AG)
  3. Gregor Stühler (scoutbee GmbH)
  4. Prof. Dr. Stephanie Baumgarten (FHWS, Financial Management & Entrepreneurship)
  5. Ingmar Müller (Bereichsdirektor, Sparkasse Mainfranken Würzburg)

Kommt am 25. Juni um 18:30 Uhr ins Martinz und stimmt für das beste Startup un den Local Hero Würzburgs 2019 ab!

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!

Los geht´s – jetzt bewerben und 2.000 € absahnen!

 

Am 25. Juni werden wir zum vierten Mal den Startup-Preis von Gründen@Würzburg ausloben.

Wir suchen innovative, junge Unternehmen, mit dem Potenzial zu skalieren und überregionale Märkte zu erobern. Dem Gewinner(-team) winkt der Titel “Bestes Startup Würzburg 2019”.

Weiterhin suchen wir dieses Jahr in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Würzburg innovative, regional aktive Gründungen. Der Gewinner / das Gewinnerteam darf sich auf den Titel “Local Hero 2019” freuen.

Neben diesen Titeln vergeben wir je 2.000 € Preisgeld. Mediale Aufmerksamkeit ist allen Teilnehmern sicher!

 

 

 

 

 

 

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Startup-Preis 2019 der Initiative Gründen@Würzburg & Local-Hero-Preis 2019 der Wirtschaftsjunioren Würzburg

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Wir wollen, dass das Unternehmertum, das nachhaltig zur Wettbewerbsfähigkeit unserer Region beiträgt, angemessen von der Politik und der Bevölkerung wertgeschätzt wird.
Den Startup-Preis vergeben wir für innovative, skalierbare Geschäftsmodelle, mit dem Potenzial, überregional erfolgreich durchzustarten. Weiterhin vergeben die Wirtschaftsjunioren Würzburg in Kooperation mit Gründen@Würzburg den Local-Hero-Preis für innovative, regional aktive Gründungsideen.
Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehört die Stadt Würzburg, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Gründen@Würzburg ist Teil der Würzburg AG. Ziel der Initiative ist es, den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingen erfüllen:
A) Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2016
B) Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis und Local Hero

Der Startup-Preis als auch der Local-Hero-Preis ist jeweils mit 2.000 € Preisgeld dotiert. Die Preise werden vom Publikum und einer Expertenjury gemeinsam gewählt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: ZDI Würzburg, Identitätsarchitekten, TV-Mainfranken, iWelt, Krick Verlag, Würzburg AG, MainPost, Sparkasse Mainfranken, Stadt Würzburg, Vogel Communications Group, Wirtschaftsjunioren Würzburg. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf den Titel „Bestes Startup Würzburg 2019“ bzw. „Local Hero 2019“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.
Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV-Mainfranken den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner von Radio Gong wird den Abend moderieren.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch die Gremien von Gründen@Würzburg und Wirtschaftsjunioren Würzburg. Für beide Preise gibt es ein einheitliches Bewerbungsformular. Wer für welchen Preis nominiert wird, entscheiden die Gremiem.
Am 25. Juni 2019 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 200 Gästen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs als auch den Local Hero ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startup mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg. Bewerbungsschluss: Sonntag, 26.05.2019
Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt, verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg bzw. den Wirtschaftsjunioren Würzburg und werden digital archiviert.

Weitere Information als auch das Bewerbungsformular findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

 

Das Bewerbungsformular findet ihr hier:

2019-04-01 Bewerbungsbogen Startups – 4. Startup Preis

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen – Viel Erfolg!

21. und 22.03.2018 findet auch dieses Jahr wieder unter dem Motto “Be Where Innovation Happens” das START SUMMIT an der Universität St. Gallen statt.

Mit Clemens Launer von iNDTact ist eine Würzburger Startup CEO als Top-Speaker mit dabei!

 

Der Fokus liegt dieses Jahr wieder ganz klar auf Tech. Diesjährige Themen sind:

  • Blockchain Technology
  • Artificial Intelligence (AI)
  • Internet of Things (IoT)
  • Augmented/Virtual Reality (AR/VR)

Das START SUMMIT greift damit Mega Trends, disruptive Geschäftsideen und die Digitalisierung auf.

Die Konferenz bringt Studenten, Gründer und Investoren weit über die Landesgrenzen der Schweiz hinaus zusammen.

Diesjährige Speaker sind unter anderem:

BASTIAN NOMINACHER, Co-Founder / Co-CEO Celonis, Co-Founder and Co-CEO Responsible for EMEA & APAC, global operations, finance, HR and the overall direction for Celonis
VIDEESHA BÖCKLE, Founder / Managing Partner Signals Venture Capital
RICHARD SOCHER, Chief Scientist Salesforce
RAPHAËL GINDRAT, Founder / CEO Bestmile
OLIVER HEIMES, Partner Lakestar
ERIK PODZUWEIT, Co-Founder / CEO Scalable Capital
DANIEL SENNHEISER, CEO Sennheiser
OLIVIER KENNEDY, CEO Enigma
BRACKEN DARRELL, CEO Logitech
ANTOINE VERDON, CEO Proxeus
DR. ALFREDO E. BRUNO, CEO AOT AG
STEVEN NEUBAUER, Managing Director NZZ Media
CÉDRIC WALDBURGER, Head of Ecoststem Growth Dfinity
ERKAN KILICASLAN, Managing Partner Iris Capital Management
MAX MERAN, Co-Founder Opinary
DR. ANDY YEN, CEO / Founder Protonmail
PAULA JANUSZKIEWICZ, CEO / Founder CQURE
JURGI CAMBLONG, CEO / Founder SOFiA Genetics
PETER RUFF, CEO / Founder exploris AG
CLEMENS LAUNER, CEO iNDTac
SAULI BÖHM, CE, O RESQ
PROFESSOR DR. WINFRIED HEUSLER, Senior Vice President Schüco
STEVE DANN, CEO / Founder MedicalRealities
KARL-JOHAN SORENSEN, Founder SAGA Space Architects

Auf der Agenda werden aller Voraussicht nach wieder tolle STAGE EVENTS, PITCHING COMPETITIONS, EXPLORATION SESSIONS und NETWORKING EVENTS stehen.
Letztes Jahr konnten mehr als 600 Founder mehr als 200 Investoren mit einer Inaussichtstellung von 80 Millionen Funding treffen.

Gäste als auch Speakerr nahmen aus der weltweiten Startupszene teil.

Das 2-Tages-Ticket für Founder gibt es für CHF 159, Verpflegung inklusive.

Weitere Infos und Bewerbung unter:

https://startsummit.ch

Tolle Inspirationen und Impressionen wünschen wir allen Teilnehmern!

BayStartUP und das Münchener Technologiezentrum (MTZ) eröffnen einen neuen Startup-Incubator

 

Ab sofort können sich Startups für „BayStartUP Go“ bewerben.

Das neue Coaching-Programm „BayStartUP Go“ hat sich zum Ziel gesetzt, Startup-Teams in nur wenigen Monaten finanzierungsfit zu machen.

Das Programm erfolgt als Intensivcoaching und soll die innovativen Teams in drei bis sechs Monaten zur ersten Finanzierungsrunde bringen. Die Firmengründung darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Die Teamgröße sollte zwischen zwei und vier Personen liegen – das Programm richtet sich ausdrücklich nicht an Einzelpersonen.

Die Startups arbeiten im BayStartUP Go Incubator im MTZ in engster räumlicher Nähe zu den Finanzierungsexperten von BayStartUP zügig auf ihre Finanzierung hin. Das Ziel: die Vorstellung der Geschäftsidee vor Investoren aus dem BayStartUP Netzwerk und der Markteintritt.

Grundvoraussetzungen für die Aufnahme ist ein innovatives und skalierbares Geschäftsmodell, ein mindestens sechsstelligen Kapitalbedarf sowie ein geplanter Unternehmensaufbau in Bayern.

Über das BayStartUP Netzwerk haben Gründer Kontaktchancen zu mehr als 280 gelisteten Business Angels, über 100 institutionellen Investoren und Chancen auf Finanzierungen von 50.000 € bis 5 Mio €.

Der BayStartUP Go Incubator befindet sich im MTZ.

Wer sich für „BayStartUP Go“ bewerben möchte, sendet einfach den 2pager, downloadbar unter:

http://bit.ly/2pager04-2018

mit dem Planungsstand seiner Geschäftsidee an finanzierung@baystartup.de

Mehr Info´s gibt es hier:

https://www.baystartup.de/blog/baystartup-blog/2017/09/06/baystartup-und-mtz-eroeffnen-startup-incubator/

 

 

Alle von Euch, die vor kurzem ein Unternehmen gestartet haben oder kurz davor stehen, aufgepasst:

Rebecca Hümmer von Hümmer Kommunikation bietet im November einen Workshop über Social Media speziell für Gründer an.

Wie ihr wisst läuft heutzutage sehr viel im Bereich Marketing über die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter. Einige von Euch wollen gar keine Website mehr betreiben, sondern Euer Budget und Eure Zeit lieber in eine flexiblere Lösung wie eine Facebook-Seite investieren, haben jedoch noch keine oder nur sehr geringe Erfahrungen, wie man so etwas erfolgreich tagtäglich realisiert.

Falls Ihr Interesse habt – anmelden!

Da ich hier selbst Nachholbedarf habe, werde ich mich ebenfalls für die Workshops anmelden.

Ich würde mich freuen, Euch dort zu sehen 🙂

https://huemmer-kommunikation.de/workshops/socialmediastart-ups/

Die Nominierungen für den Wettbewerb 3. Startup Preis von Gründen@Würzburg stehen fest

Jedes Jahr versuchen rund 2.500 mutige Gründer in Stadt und Landkreis Würzburg mit ihrer Idee ihr Glück. Einige davon sind besonders innovativ und versprechen großes Potenzial. Wir wollen das honorieren und prämieren daher zum mittlerweile dritten Mal das “beste” Startup Würzburgs!

Hierfür brauchen wir euch: Voted live für das Startup, das euch am meisten begeistert und für das ihr das größte Potenzial seht.

6 Würzburger Startups wurden von Gründen@Würzburg nominiert und nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Startups pitchen ihre Ideen in kurzen Slots vor dem Publikum und einer Jury.

Das Urteil der Experten-Jury und das Voting des Publikums zählen jeweils hälftig bei der Abstimmung.

Dem Gewinner-Startup winken nicht nur Ruhm, Ehre und Publicity sowie eine Trophäe, sondern auch 2.000 € Preisgeld.

Der Radiomoderator Johannes Keppner wird den Abend moderieren. Abgestimmt wird über Wahlurnen und unseren VOTES-Spielgeldscheinen.

Nominiert für das Beste Startup Würzburg 2018 sind:

BOTfriends GmbH – Die „Chatbot-Experten“
Foodahoo UG (haftungsbeschränkt) – Plattform für regionale Lebensmittel
ENER-IQ GmbH – Künstliche Intelligenz im Heizungskeller
Awesome Technologies Innovationslabor GmbH – Lösungen für den virtuellen Arztbesuch
Flux Polymers GmbH – Die „Oberflächenveredler“
MiRell Photonics GmbH – Clevere Lasermesstechnik

Termin: 12. Juni 2018
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Gaststätte Martinz, Martinstraße 21, Würzburg
Der Eintritt ist frei.

Vergangenes Jahr wurde der Würzburger Startup-Preis an Scoutbee vergeben

Die Initiative Gründen@Würzburg  besteht rund vier Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, im Raum Würzburg die Gründerszene zu unterstützen und zu fördern. Träger sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie Einzelunternehmer. Mit zahlreichen Aktivitäten verfolgen die rund 20 Akteure dieses Ziel: von der Website www.gruenden.wuerzburg.de und einem Newsletter über Gründerstammtische, der Videoserie “Gründertalk”, einer aktiven Facebook-Fanpage, einer Startup-City auf dem Mobile Media Day bis hin zu Veranstaltungen wie der Preisverleihung des Würzburger Startup-Preises.

Die Sponsoren des 3. Würzburger Startup-Preises:
Flyeralarm
iWelt AG
MainPost
Krick Verlag
Neudert Sondermaschinenbau
Sparkasse Mainfranken
Stadt Würzburg
Vogel Business Media
Würzburg AG
ZDI Mainfranken

Die Jury des 3. Würzburger Startup-Preises:

Matthias Bauer (Vogel Ventures)
Clemens Launer (iNDTact)
Christian Schulz (BayStartUP GmbH)
Dr. Joachim Kuhn (va-Q-tec AG)
Alexandra Neukum (WIVW)

Kommt am 12. Juni um 18:30 Uhr ins Martinz und stimmt für das beste Startup Würzburgs 2018 ab!

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!