Alle von Euch, die vor kurzem ein Unternehmen gestartet haben oder kurz davor stehen, aufgepasst:

Rebecca Hümmer von Hümmer Kommunikation bietet im November einen Workshop über Social Media speziell für Gründer an.

Wie ihr wisst läuft heutzutage sehr viel im Bereich Marketing über die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter. Einige von Euch wollen gar keine Website mehr betreiben, sondern Euer Budget und Eure Zeit lieber in eine flexiblere Lösung wie eine Facebook-Seite investieren, haben jedoch noch keine oder nur sehr geringe Erfahrungen, wie man so etwas erfolgreich tagtäglich realisiert.

Falls Ihr Interesse habt – anmelden!

Da ich hier selbst Nachholbedarf habe, werde ich mich ebenfalls für die Workshops anmelden.

Ich würde mich freuen, Euch dort zu sehen 🙂

https://huemmer-kommunikation.de/workshops/socialmediastart-ups/

BayStartUP und das Münchener Technologiezentrum (MTZ) eröffnen einen neuen Startup-Incubator

 

Ab sofort können sich Startups für „BayStartUP Go“ bewerben.

Das neue Coaching-Programm „BayStartUP Go“ hat sich zum Ziel gesetzt, Startup-Teams in nur wenigen Monaten finanzierungsfit zu machen.

Das Programm erfolgt als Intensivcoaching und soll die innovativen Teams in drei bis sechs Monaten zur ersten Finanzierungsrunde bringen. Die Firmengründung darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Die Teamgröße sollte zwischen zwei und vier Personen liegen – das Programm richtet sich ausdrücklich nicht an Einzelpersonen.

Die Startups arbeiten im BayStartUP Go Incubator im MTZ in engster räumlicher Nähe zu den Finanzierungsexperten von BayStartUP zügig auf ihre Finanzierung hin. Das Ziel: die Vorstellung der Geschäftsidee vor Investoren aus dem BayStartUP Netzwerk und der Markteintritt.

Grundvoraussetzungen für die Aufnahme ist ein innovatives und skalierbares Geschäftsmodell, ein mindestens sechsstelligen Kapitalbedarf sowie ein geplanter Unternehmensaufbau in Bayern.

Über das BayStartUP Netzwerk haben Gründer Kontaktchancen zu mehr als 280 gelisteten Business Angels, über 100 institutionellen Investoren und Chancen auf Finanzierungen von 50.000 € bis 5 Mio €.

Der BayStartUP Go Incubator befindet sich im MTZ.

Wer sich für „BayStartUP Go“ bewerben möchte, sendet einfach den 2pager, downloadbar unter:

http://bit.ly/2pager04-2018

mit dem Planungsstand seiner Geschäftsidee an finanzierung@baystartup.de

Mehr Info´s gibt es hier:

https://www.baystartup.de/blog/baystartup-blog/2017/09/06/baystartup-und-mtz-eroeffnen-startup-incubator/

 

 

Die Nominierungen für den Wettbewerb 3. Startup Preis von Gründen@Würzburg stehen fest

Jedes Jahr versuchen rund 2.500 mutige Gründer in Stadt und Landkreis Würzburg mit ihrer Idee ihr Glück. Einige davon sind besonders innovativ und versprechen großes Potenzial. Wir wollen das honorieren und prämieren daher zum mittlerweile dritten Mal das “beste” Startup Würzburgs!

Hierfür brauchen wir euch: Voted live für das Startup, das euch am meisten begeistert und für das ihr das größte Potenzial seht.

6 Würzburger Startups wurden von Gründen@Würzburg nominiert und nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Startups pitchen ihre Ideen in kurzen Slots vor dem Publikum und einer Jury.

Das Urteil der Experten-Jury und das Voting des Publikums zählen jeweils hälftig bei der Abstimmung.

Dem Gewinner-Startup winken nicht nur Ruhm, Ehre und Publicity sowie eine Trophäe, sondern auch 2.000 € Preisgeld.

Der Radiomoderator Johannes Keppner wird den Abend moderieren. Abgestimmt wird über Wahlurnen und unseren VOTES-Spielgeldscheinen.

Nominiert für das Beste Startup Würzburg 2018 sind:

BOTfriends GmbH – Die „Chatbot-Experten“
Foodahoo UG (haftungsbeschränkt) – Plattform für regionale Lebensmittel
ENER-IQ GmbH – Künstliche Intelligenz im Heizungskeller
Awesome Technologies Innovationslabor GmbH – Lösungen für den virtuellen Arztbesuch
Flux Polymers GmbH – Die „Oberflächenveredler“
MiRell Photonics GmbH – Clevere Lasermesstechnik

Termin: 12. Juni 2018
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Gaststätte Martinz, Martinstraße 21, Würzburg
Der Eintritt ist frei.

Vergangenes Jahr wurde der Würzburger Startup-Preis an Scoutbee vergeben

Die Initiative Gründen@Würzburg  besteht rund vier Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, im Raum Würzburg die Gründerszene zu unterstützen und zu fördern. Träger sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie Einzelunternehmer. Mit zahlreichen Aktivitäten verfolgen die rund 20 Akteure dieses Ziel: von der Website www.gruenden.wuerzburg.de und einem Newsletter über Gründerstammtische, der Videoserie “Gründertalk”, einer aktiven Facebook-Fanpage, einer Startup-City auf dem Mobile Media Day bis hin zu Veranstaltungen wie der Preisverleihung des Würzburger Startup-Preises.

Die Sponsoren des 3. Würzburger Startup-Preises:
Flyeralarm
iWelt AG
MainPost
Krick Verlag
Neudert Sondermaschinenbau
Sparkasse Mainfranken
Stadt Würzburg
Vogel Business Media
Würzburg AG
ZDI Mainfranken

Die Jury des 3. Würzburger Startup-Preises:

Matthias Bauer (Vogel Ventures)
Clemens Launer (iNDTact)
Christian Schulz (BayStartUP GmbH)
Dr. Joachim Kuhn (va-Q-tec AG)
Alexandra Neukum (WIVW)

Kommt am 12. Juni um 18:30 Uhr ins Martinz und stimmt für das beste Startup Würzburgs 2018 ab!

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!

BayStartUP 2018 Phase 2Das BayStartUP zeichnet am 16.05.2018 die Top-Startups der zweiten Phase des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern 2018 (BPWN) aus. Bei der Prämierung in der Hypovereinsbank am Lorenzplatz in Nürnberg wählt die Präsenz-Jury unter allen Nominierten die zehn besten Gründerteams aus. Die Sieger werden mit je 1.000 Euro belohnt.

Das zwanzigste Jahr in Folge haben Gründer und Startups aus Bayern die Chance, sich mit ihrem Geschäftsmodell in drei verschiedenen Phasen vor einer Jury aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene vorzustellen und neben einem fundierten Feedback saftige Preisgelder abzuräumen. Teilnehmen dürfen Gründer aus allen Branchen, bei denen mindestens ein Mitglied seinen Wohnsitz in Bayern hat. Schon während der einzelnen Wettbewerbsphasen profitieren die Teams von den Leistungen aus der Gründerinitiative BayStartUp: In Seminaren, Workshops und Einzelcoachings sammeln die Initiatoren wertvolles Know-How und können mithilfe der Experten ihren Businessplan optimieren, den sie in kompletter Ausfertigung in Phase 3 vorlegen müssen.

Die drei Phasen des BPWN sind auf verschiedene Schwerpunkten ausgelegt – von der Skizzierung der Geschäftsidee bis zur finalen Umsetzung. In Phase 1 geht es um die Idee und Kundennutzung, in Phase 2 um das Marktpotenzial, Marketing und den Vertrieb und in Phase 3 liegt der Fokus auf der Realisierung, dem Kapitalbedarf und der Umsatzplanung. Eine ehrenamtlich engagierte Expertenjury aus ganz Bayern, darunter Jan Wiesner von der Gründerwerkstatt Würzburg, vergibt ihre Punkte und nominiert damit die besten Startups, sich und ihre Geschäftsidee bei der Prämierungsfeier vorzustellen. Die Gründerteams, die sich mit ihren Konzepten gegenüber den anderen Nominierten behaupten, rücken automatisch in die nächste Phase vor. Die Prämierung findet nach jeder Wettbewerbsphase und im Beisein von Investoren und Freunden der Gründerszene statt.

Aktuell haben Startups bis 05.06.2018 Zeit, ihre ca. 30-seitigen Geschäftspläne für Phase 3 einzureichen. Den ersten drei Plätzen winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 22.500 Euro, die Chance auf Aufnahme in das BayStartUP Coaching-Programm und Einladungen zu exklusiven Business Angel- und Investorenveranstaltungen des BayStartUP Investoren-Netzwerks.

Jan Wiesner, Inhaber der Gründerwerkstatt Würzburg, wird am 16.05. bei der Preisverleihung um 18 Uhr live in Nürnberg vor Ort sein. Wer also bei der Preisvergabe in Nürnberg dabei sein möchte, aber keinen fahrbaren Untersatz hat, kann sich bei Jan eine Mitfahrgelegenheit sichern. Schreibe einfach eine E-Mail an j.wiesner@gw-w.de.

Wir von der Initiative Gründen@Würzburg werden am Dienstag, 12. Juni 2018 anstelle des Gründerstammtisches den 3. Startup Preis für 2018 und 2.000 € Preisgeld unter den teilnehmenden Startups vergeben.

Würzburger Startups präsentieren sich und ihre Idee vor einem Publikum. Eine Experten-Jury stellt den Gründern kritische Fragen. Anschließend voted das Publikum und die Jury über die Idee.

Zu gewinnen gibt es neben reichlich Erfahrung, tollen neuen Kontakten und medialer Aufmerksamkeit einen Preis für das beste Startup Würzburgs 2018 der zudem mit 2.000 € dotiert ist.

Wenn Ihr Euer Startup vorstellen wollt, dann bewerbt Euch JETZT mit dem unten abrufbaren Bewerbungsbogen und sendet ihn bis zum 13.05.2018 an gruenden@wuerzburg.de.

Wer hier mit am Start ist, kann nur gewinnen!

Ansonsten freuen wir uns natürlich über alle Besucher des Events, die sich bei der Wahl des besten Startups 2018 beteiligen möchten.

Nach den Vorträgen kann man sich wunderbar über die Ideen austauschen und interessante Leute kennen lernen.

Offizieller Bewerbungsflyer für den Würzburger Startup-Preis 2018

 

Weitere Infos für interessierte Startups:

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Prämiert wird das beste Startup Würzburgs für das Jahr 2018.
Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehören öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Ziel der Initiative ist es den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingungen erfüllen:
A) Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2015
B) Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis

Der Startup-Preis von Gründen@Würzburg ist mit 2.000 € Preisgeld dotiert und wird an das vom Publikum und der Expertenjury gemeinsam gewählte Startup ausgezahlt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: ZDI Würzburg, iWelt, Krick Verlag, Würzburg AG, MainPost, Flyeralarm, Sparkasse Mainfranken, Stadt Würzburg, Vogel Business Media, Flyeralarm. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf für ein Jahr den Titel „Bestes Startup Würzburg 2018“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.
Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV Mainfranken den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner (Keppi) von Radio Gong wird den Abend moderieren.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch das Organisationsteam des Startup-Preises.
Am 12. Juni 2018 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 150 – 200 Personen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startups mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg (Bewerbungsschluss: 13.05.2018). Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt, verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg und werden digital archiviert.
Weitere Information findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

Das offizielle Bewerbungsformular gibt es hier zum Download:

2018-06-12 Bewerbungsbogen Startups 3.0

Am 15. und 16.03.2018 findet auch dieses Jahr wieder unter dem Motto “Be Where Innovation Happens” das START SUMMIT an der Universität St. Gallen statt!

Der Fokus liegt dieses Jahr ganz klar auf Tech. Diesjährige Themen sind:

  • Blockchain Technology
  • Healthtech
  • Artificial Intelligence (AI)
  • Internet of Things (IoT)
  • Augmented/Virtual Reality (AR/VR)

Das START SUMMIT greift damit Mega Trends, disruptive Geschäftsideen und die Digitalisierung auf.

Die Konferenz bringt Studenten, Gründer und Investoren weit über die Landesgrenzen der Schweiz hinaus zusammen.

Diesjährige Speaker sind unter anderem:

JÜRGEN SCHMIDHUBER, Director & Professor The Swiss AI Lab
ALICIA ASÍN, Founder & CEO Libelium
RICHARD OLSEN, Founder & CEO Lykke
JAVIER GARCIA MARTINEZ, Professor University of Alicante, Princeton, WEF
JEFF OLM, VR/AR Director Jaunt
SIMON ROLFES, CEO GoalControl
JIM NASR, Chief Software Architect Centers for Disease Control and Prevention (CDC)
MEIKE NEITZ, Founder Die Zukunftsmanufaktur
ANTOINE AMANN, Co-Founder & CEO Echobox
RAPHAEL GINDRAT, Co-Founder & CEO BestMile
JULIEN BERTA, Co-Founder & CEO SmartPixels
MANEESH JUNEJA, HealthTech Futurist & Influencer
JEREMY YATES, Senior Business Developement Manager Zappar
JOHANNES SCHILDT, Founder & CEO KRY
CHARLIE SHREM, Founder Bitcoin Foundation
PASCAL KAUFMANN, Founder Starmind
JOHN HUCKER, Board Member Swiss FinTeCH
ALEXANDER GRAUBNER-MÜLLER, Founder & CEO Kreditech
MAX AMORDELUSO, EU Lead Alexa Amazon
WOLFGANG GRÜNDINGER, Referent BVDW
ANDREAS KUNZE, Founder & CEO KONUXWEF Agenda Contributor & Technology Pioneer
CEDRIC SCHLOSSER, Founder & CEO MYI Entertainment
OLIVER STOLLMANN, Founder & CEO Actyx
LUZIUS MEISSER, Board Member Bitcoin Association
JULIAN NORDT Co-Founder & Managing Director ENWAY
DIMITRA PAPADOPOULOU, Co-Founder & CEO MeHealthX
SONIA ANTORANZ CONTERA, Associate professor Oxford
PASCAL MATHIS, Partner Wingman
SIMON DÖSSEGGER, CEO Modum
ROMAN RITTWEGER, Co-Founder & CEO Ottonova
ANTHONY CHARBONNIER, Head of startup programs Sigfox
ANGEL VERSETTI, Co-Founder & CEO Ambrosus

Auf der Agenda stehen natürlich tolle STAGE EVENTS, PITCHING COMPETITIONS, EXPLORATION SESSIONS und NETWORKING EVENTS
Letztes Jahr nahmen mehr als 2.000 Leute aus der weltweiten Startupszene teil.

Das 2-Tages-Ticket für Founder gibt es für CHF 189, Verpflegung inklusive.

Weitere Infos und Bewerbung unter:

https://startsummit.ch

Tolle Inspirationen und Impressionen wünschen wir allen Teilnehmern!

Für alle die dieses Jahr nicht dabei sein konnten…

Hier eine Übersicht über die Startups, die sich auf der diesjährigen Startup City Ausstellung beim MMD 17 der Würzburger Gründerszene präsentiert haben:

 

ABL Social Federation

BOTfriends

Boxiland

CommuniApp

Foodahoo

fünfpunktnull

Hümmer Kommunikation

L-Pub

Online-Rebellion

Scoutbee

Sigmund Talks

WARR Hyperloop

 

 

 

 

 

Jetzt kostenlos zum Demo Day 5 anmelden!

Am 14. Dezember feiert nextMedia Hamburg die Verabschiedung ihrer neun internationalen Startups aus dem Batch 5. Über 6 Monate wurden diese begleitet.

Diese Startups sind dieses Jahr mit am Start:

Zum Programm:

18:30 – Check-in and grab a drink
19:00 – Inspiring talk by our guest speaker (tba)
19:15 – Startup pitches (3 minutes each)
From 20:15 – Networking and demo tables ( Come around and talk to the startups, let them show you their products)

PORTFOLIO
Eine Übersicht über alle Startups im nextMedia Portolio findet ihr hier: http://nma.vc/portfolio

Demo Day 5 Hamburg
14. Dezember @ 18:30 – 22:00 kostenlos

Anmeldung über:

https://www.eventbrite.de/e/demo-day-5-hamburg-tickets-37562980887?aff=efbeventtix&mc_eid=3aab2b4516&mc_cid=d4ba116afc

Das zur Anmeldung notwendige Passwort kann gerne erfragt werden.

Über nextMedia – Das ist ihre Vision:
“WIR BEGLEITEN DIE DIGITALE TRANSFORMATION AN DER SCHNITTSTELLE VON CONTENT UND TECHNOLOGIE. NEXTMEDIA.HAMBURG FÖRDERT ALS CROSS-SEKTORALES NETZWERK DEN WISSENSTRANSFER ZWISCHEN DEN AKTEUREN AM MEDIENSTANDORT HAMBURG UND DARÜBER HINAUS. DIE UNTERSTÜTZUNG BEI DER ENTWICKLUNG DIGITALER GESCHÄFTSMODELLE STEHT IM FOKUS EINER NACHHALTIGEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG, DIE DIE ZUKUNFTSFÄHIGKEIT UND WETTBEWERBSFÄHIGKEIT DER UNTERNEHMEN AM STANDORT SICHERT.”