Wir veranstalten den Würzburger Startup-Preis wieder live!

Und zwar am Mittwoch 06. Juni in der Blauen Halle von va-Q-tec in der Dürrbachau.

Alfred-Nobel-Straße 33, 97080 Würzburg

SAVE THE DATE!

Weitere Infos folgen.

Die Nominierungen für den Wettbewerb 4. Startup Preis von Gründen@Würzburg und Local-Hero-Preis der Wirtschaftsjunioren stehen fest!

Jedes Jahr versuchen rund 2.500 mutige Gründer in Stadt und Landkreis Würzburg mit ihrer Idee ihr Glück. Einige davon sind besonders innovativ und versprechen großes Potenzial. Wir wollen das honorieren und prämieren daher zum mittlerweile vierten Mal das “beste” Startup Würzburgs und zum ersten Mal den Local Hero

Hierfür brauchen wir euch: Voted live für das Startup, das euch am meisten begeistert und für das ihr das größte Potenzial seht.

5 Würzburger Startups und drei Würzburger Locals wurden von Gründen@Würzburg und den Wirtschaftsjunioren nominiert und nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Startups pitchen ihre Ideen in kurzen Slots vor dem Publikum und einer Jury.

Das Urteil der Experten-Jury und das Voting des Publikums zählen jeweils hälftig bei der Abstimmung.

Dem Gewinner-Startup winken nicht nur Ruhm, Ehre und Publicity sowie eine Trophäe, sondern auch 2.000 € Preisgeld.

Der Radiomoderator Johannes Keppner wird den Abend moderieren. Abgestimmt wird über Wahlurnen und unseren VOTES-Spielgeldscheinen.

Nominiert für den Startup-Preis 2019 von Gründen@Würzburg sind:

  1. watchar – Augmented Reality Plattform
  2. Circular Carbon – Projekte zur Produktion von Pflanzenkohle aus Abfallströme mit Pyrolyse
  3. FAAREN – Auto-Abo Plattform
  4. Headmade Materials – Erfindung eines Fertigungsverfahrens bei dem Metallpulver in Kunststoff eingebunden wird
  5. We4Bee – Bienenforschung mittels High-Tech-Sensoren um Umweltereignisse besser prognostizierbar zu machen

Nominiert für den Local Hero 2019 der Wirtschaftsjunioren Würzburg sind:

  1. BOCKS – bluetooth-fähige, mobile Lautsprecher
  2. Holy Cheescake – Käsekuchen-Stick Konzept
  3. Cannameleon – Kaffee- und Gesundheits-Shop mit Cannabisprodukten

Termin: 25. Juni 2019
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Gaststätte Martinz, Martinstraße 21, Würzburg
Der Eintritt ist frei.

Vergangenes Jahr wurde der Würzburger Startup-Preis an ENER-IQ vergeben

Die Initiative Gründen@Würzburg besteht rund fünf Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, im Raum Würzburg die Gründerszene zu unterstützen und zu fördern. Träger sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie beratende Unternehmen. Mit zahlreichen Aktivitäten verfolgen die rund 20 Akteure dieses Ziel: von der Website www.gruenden.wuerzburg.de und einem Newsletter über Gründerstammtische, der Videoserie “Gründertalk”, einer aktiven Facebook-Fanpage, einer Startup-City auf dem Mobile Media Day bis hin zu Veranstaltungen wie der Preisverleihung des Würzburger Startup-Preises.

Die Sponsoren 2019:
iWelt AG
MainPost
TV-Mainfranken
Identitätsarchitekten
Wirtschaftsjunioren Würzburg
Krick Verlag
Neudert Sondermaschinenbau
Sparkasse Mainfranken
Stadt Würzburg
Vogel Business Media
Würzburg AG
ZDI Mainfranken

Die Jury 2019:

  1. Caroline Trips (TRIPS GmbH)
  2. Dr. Joachim Kuhn (va-Q-tec AG)
  3. Gregor Stühler (scoutbee GmbH)
  4. Prof. Dr. Stephanie Baumgarten (FHWS, Financial Management & Entrepreneurship)
  5. Ingmar Müller (Bereichsdirektor, Sparkasse Mainfranken Würzburg)

Kommt am 25. Juni um 18:30 Uhr ins Martinz und stimmt für das beste Startup un den Local Hero Würzburgs 2019 ab!

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!

Los geht´s – jetzt bewerben und 2.000 € absahnen!

 

Am 25. Juni werden wir zum vierten Mal den Startup-Preis von Gründen@Würzburg ausloben.

Wir suchen innovative, junge Unternehmen, mit dem Potenzial zu skalieren und überregionale Märkte zu erobern. Dem Gewinner(-team) winkt der Titel “Bestes Startup Würzburg 2019”.

Weiterhin suchen wir dieses Jahr in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Würzburg innovative, regional aktive Gründungen. Der Gewinner / das Gewinnerteam darf sich auf den Titel “Local Hero 2019” freuen.

Neben diesen Titeln vergeben wir je 2.000 € Preisgeld. Mediale Aufmerksamkeit ist allen Teilnehmern sicher!

 

 

 

 

 

 

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Startup-Preis 2019 der Initiative Gründen@Würzburg & Local-Hero-Preis 2019 der Wirtschaftsjunioren Würzburg

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Wir wollen, dass das Unternehmertum, das nachhaltig zur Wettbewerbsfähigkeit unserer Region beiträgt, angemessen von der Politik und der Bevölkerung wertgeschätzt wird.
Den Startup-Preis vergeben wir für innovative, skalierbare Geschäftsmodelle, mit dem Potenzial, überregional erfolgreich durchzustarten. Weiterhin vergeben die Wirtschaftsjunioren Würzburg in Kooperation mit Gründen@Würzburg den Local-Hero-Preis für innovative, regional aktive Gründungsideen.
Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehört die Stadt Würzburg, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Gründen@Würzburg ist Teil der Würzburg AG. Ziel der Initiative ist es, den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingen erfüllen:
A) Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2016
B) Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis und Local Hero

Der Startup-Preis als auch der Local-Hero-Preis ist jeweils mit 2.000 € Preisgeld dotiert. Die Preise werden vom Publikum und einer Expertenjury gemeinsam gewählt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: ZDI Würzburg, Identitätsarchitekten, TV-Mainfranken, iWelt, Krick Verlag, Würzburg AG, MainPost, Sparkasse Mainfranken, Stadt Würzburg, Vogel Communications Group, Wirtschaftsjunioren Würzburg. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf den Titel „Bestes Startup Würzburg 2019“ bzw. „Local Hero 2019“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.
Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV-Mainfranken den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner von Radio Gong wird den Abend moderieren.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch die Gremien von Gründen@Würzburg und Wirtschaftsjunioren Würzburg. Für beide Preise gibt es ein einheitliches Bewerbungsformular. Wer für welchen Preis nominiert wird, entscheiden die Gremiem.
Am 25. Juni 2019 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 200 Gästen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs als auch den Local Hero ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startup mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg. Bewerbungsschluss: Sonntag, 26.05.2019
Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt, verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg bzw. den Wirtschaftsjunioren Würzburg und werden digital archiviert.

Weitere Information als auch das Bewerbungsformular findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

 

Das Bewerbungsformular findet ihr hier:

2019-04-01 Bewerbungsbogen Startups – 4. Startup Preis

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen – Viel Erfolg!

Wir von der Initiative Gründen@Würzburg werden am Dienstag, 12. Juni 2018 anstelle des Gründerstammtisches den 3. Startup Preis für 2018 und 2.000 € Preisgeld unter den teilnehmenden Startups vergeben.

Würzburger Startups präsentieren sich und ihre Idee vor einem Publikum. Eine Experten-Jury stellt den Gründern kritische Fragen. Anschließend voted das Publikum und die Jury über die Idee.

Zu gewinnen gibt es neben reichlich Erfahrung, tollen neuen Kontakten und medialer Aufmerksamkeit einen Preis für das beste Startup Würzburgs 2018 der zudem mit 2.000 € dotiert ist.

Wenn Ihr Euer Startup vorstellen wollt, dann bewerbt Euch JETZT mit dem unten abrufbaren Bewerbungsbogen und sendet ihn bis zum 13.05.2018 an gruenden@wuerzburg.de.

Wer hier mit am Start ist, kann nur gewinnen!

Ansonsten freuen wir uns natürlich über alle Besucher des Events, die sich bei der Wahl des besten Startups 2018 beteiligen möchten.

Nach den Vorträgen kann man sich wunderbar über die Ideen austauschen und interessante Leute kennen lernen.

Offizieller Bewerbungsflyer für den Würzburger Startup-Preis 2018

 

Weitere Infos für interessierte Startups:

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Prämiert wird das beste Startup Würzburgs für das Jahr 2018.
Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehören öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Ziel der Initiative ist es den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingungen erfüllen:
A) Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2015
B) Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis

Der Startup-Preis von Gründen@Würzburg ist mit 2.000 € Preisgeld dotiert und wird an das vom Publikum und der Expertenjury gemeinsam gewählte Startup ausgezahlt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: ZDI Würzburg, iWelt, Krick Verlag, Würzburg AG, MainPost, Flyeralarm, Sparkasse Mainfranken, Stadt Würzburg, Vogel Business Media, Flyeralarm. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf für ein Jahr den Titel „Bestes Startup Würzburg 2018“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.
Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV Mainfranken den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner (Keppi) von Radio Gong wird den Abend moderieren.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch das Organisationsteam des Startup-Preises.
Am 12. Juni 2018 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 150 – 200 Personen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startups mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg (Bewerbungsschluss: 13.05.2018). Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt, verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg und werden digital archiviert.
Weitere Information findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

Das offizielle Bewerbungsformular gibt es hier zum Download:

2018-06-12 Bewerbungsbogen Startups 3.0

Wir von der Initiative Gründen@Würzburg werden am Mittwoch, 21. Juni 2017 anstelle des Gründerstammtisches den 2. Startup Preis für 2017 und 2.000 € Preisgeld unter den teilnehmenden Startups vergeben.

Würzburger Startups präsentieren sich und ihre Idee vor einem Publikum. Eine Experten-Jury stellt den Gründern kritische Fragen. Anschließend voted das Publikum und die Jury über die Idee.

Zu gewinnen gibt es neben reichlich Erfahrung, tollen neuen Kontakten und medialer Aufmerksamkeit einen Preis für das beste Startup Würzburgs 2017 der zudem mit 2.000 € dotiert ist.

Wenn Ihr Euer Startup vorstellen wollt, dann bewerbt Euch JETZT mit dem unten abrufbaren Bewerbungsbogen und sendet ihn bis zum 21.05.2017 an gruenden@wuerzburg.de

Wer hier mit am Start ist, kann nur gewinnen!

Impressionen vom letzten Wettbewerb gibt es z.B. hier:

http://www.tvtouring.de/mediathek/video/wuerzburg-verleiht-ersten-start-up-preis-der-stadt/

Ansonsten freuen wir uns natürlich über alle Besucher des Events, die sich bei der Wahl des besten Startups 2017 beteiligen möchten.

Nach den Vorträgen kann man sich wunderbar über die Ideen austauschen und interessante Leute kennen lernen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos für interessierte Startups:

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Prämiert wird das beste Startup Würzburgs für das Jahr 2017.

Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehören öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Ziel der Initiative ist es den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV-Touring den Würzburger Startup-Preis.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingen erfüllen:

  1. Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2014
  2. Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis

Der Startup-Preis von Gründen@Würzburg ist mit 2.000 € Preisgeld dotiert und wird an das vom Publikum und der Expertenjury gemeinsam gewählte Startup ausgezahlt. Das Preisgeld wird von Unternehmen aus Würzburg, der Sparkasse Mainfranken und der Stadt Würzburg gesponsert. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf für ein Jahr den Titel „Bestes Startup Würzburg 2017“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch das Organisationsteam des Startup-Preises.

Am 21. Juni 2017 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 150 – 200 Personen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startups mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg (Bewerbungsschluss: 21.05.2017). Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt und verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg und werden digital archiviert.

Weitere Information findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

Das offizielle Bewerbungsformular gibt es hier zum Download:

2017-06-20 Bewerbungsbogen Startups 2.0 (1)

 

Die Initiative Gründen@Würzburg wird am Mittwoch, 08. Juni 2016 anstelle des Gründerstammtisches den 1. Startup Preis für 2016 und 2.000€ Preisgeld unter sechs Startups vergeben.

Würzburger Startups präsentieren sich und ihre Idee vor einem Publikum. Eine Experten-Jury stellt den Gründern kritische Fragen. Anschließend voted das Publikum und die Jury über die Idee.

Zu gewinnen gibt es neben reichlich Erfahrung, tollen neuen Kontakten und medialer Aufmerksamkeit einen Preis für das beste Startup Würzburgs 2016 der zudem mit 2.000€ dotiert ist.

Wenn Ihr Euer Startup vorstellen wollt, dann bewerbt Euch jetzt mit einem max. zweiseitigen Executive Summary (Idee, Markt, Wettbewerb, Status quo, Meilensteine, Invest, Team) per Email an gruenden@wuerzburg.de

Wer hier mit am Start ist, kann nur gewinnen!

Ansonsten freuen wir uns natürlich über alle Besucher des Events, die sich bei der Wahl des besten Startups 2016 beteiligen möchten.

Nach den Vorträgen gibt es gesponserte Bratwürstchen und Bier. Hier kann man sich wunderbar über die Ideen austauschen und interessante Leute kennen lernen.

1. Startup Preis von G@W

 

 

PRESSEMITTEILUNG

Das Würzburger Start-up WeSort.AI GmbH ist Preisträger des bundesweiten “Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Das Team erhält 32.000 Euro Preisgeld für seine innovative KI-basierte Müllanalyse- und Sortiermaschine. Am 07.04. fand die Online-Preisverleihung statt.

 

Gelbe, blaue, braune oder schwarze Tonne – in Deutschland wird viel Müll getrennt. Allerdings davon noch viel zu wenig wiederverwertet. 83 Prozent der Kunststoffverpackungen landen in Müllverbrennungsanlagen, auf Deponien oder werden exportiert. Lediglich 17 Prozent werden zu Rezyklat. Ein Großteil davon gelangt in die Herstellung von “minderwertigen” Produkten (Downcycling), beispielsweise Blumentöpfe. Nur ein sehr kleiner Teil wird so aufbereitet, dass daraus gleichwertige Verpackungen entstehen.

Veraltete Müllsortiertechnik

„Bis 2050 wird die jährliche Abfallmenge weltweit um rund 70 Prozent auf 3,4 Mrd. Tonnen ansteigen. Über die Hälfte davon setzt bei der Verbrennung große Mengen an CO2 frei und verknappt die Ressourcen unserer Erde. Nachdem wir das gehört hatten, haben wir bei einer TV-Dokumentation über Müllsortieranlagen festgestellt, dass die heutige Müllsortiertechnik noch zu sehr auf mechanische Trennverfahren setzt und enormes Potenzial aus Digitalisierung und KI ungenutzt bleibt. Schwarzer Kunststoff oder Lebensmittelverpackungen können bei der herkömmlichen Nahinfrarot-Technologie beispielsweise nicht separat sortiert werden“, sagt Martin Körner, einer der Gründer von WeSort.AI.

Die zum Einsatz kommenden Maschinen trennen den Stoffstrom aktuell nur in zwei Faktionen gleichzeitig. Das macht eine Trennung in mehrere Klassen kostenintensiv. Darüber hinaus ist die Sortierreinheit so niedrig, dass oft eine manuelle Nachsortierung im Mehrschichtbetrieb erforderlich ist. Es führt auch dazu, dass zu wenige Abfälle für gleichwertige Produkte recycelt werden können.

Müllsortierung der nächsten Generation

Um diese Probleme zu lösen, entwickelt das Ende 2021 gegründete Würzburger Start-up WeSort.AI GmbH eine KI-basierte Müllanalyse- und Sortiermaschine, die große Müllmengen signifikant kostengünstiger und wesentlich reiner sortiert. Das Analysemodul erfasst mittels Kamerasystem und KI die Eigenschaften von Müllobjekten auf einem Förderband. Anschließend steuert in einer mit Luftdruckdüsen bestückten Sortierkammer ein Deep-Learning-Algorithmus die Düsen, um das Müllstück in den richtigen der vier Stoffkanäle zu blasen. Die Kontrollkameras in den Stoffkanälen senden zur selbstlernenden Optimierung des Algorithmus ein Feedbacksignal.

Mit dieser innovativen Herangehensweise soll eine Sortierreinheit von über 90 Prozent erreicht werden. Dadurch wird ein geschlossener Recycling-Kreislauf möglich und können beispielsweise Kunststoffe für gleichwertige Verpackungen wiederverwendet werden. Gleichzeitig soll die manuelle Nachsortierung wegfallen und die Kosten für die Müllsortierung reduziert werden.

Testbetrieb und Zusammenarbeit mit Fraunhofer

Derzeit sind zwei Müllanalysemodule für Leichtverpackungen und Elektroschrott bei Kunden im Testbetrieb im Einsatz. Seit Ende 2021 gibt es zudem eine Kooperation mit dem Fraunhofer Entwicklungszentrum Röntgentechnik (EZRT), um gemeinsam Sensorik und Hardware zu entwickeln.

32.000 Euro Siegprämie

WeSort.AI hat mit seiner KI-basierten Müllanalyse- und Sortiermaschine nun beim bundesweiten „Gründungswettbewerb – Digitale Innovation“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz überzeugt. Als eines von sechs Teams erhält das Start-up 32.000 Euro Siegprämie für ihre innovative Geschäftsidee. Die Online-Preisverleihung fand am 07.04. statt.

In der Beurteilung der eingereichten Lösung heißt es unter anderem „[…] Auf absehbare Sicht wird die effiziente und möglichst sortenreine Mülltrennung eine Aufgabe bei der Müllentsorgung sein. Dafür bieten die Gründer eine im Vergleich kostengünstige und platzsparende Lösung an. […] Die Hyperspektral-basierte Materialanalyse und vor allem die sehr kompakte Trennanlage mit ihrer KI-Düsensteuerung gehen über den Stand der Technik bei der Mülltrennung hinaus.“

KI-Standort Würzburg

„Ich freue mich über den großartigen Erfolg von WeSort.AI. Sie adressieren mit KI ein drängendes Problem unserer Zeit: das steigende Müllaufkommen. Würzburg ist einer der bayerischen KI-Knotenpunkte und wird im Rahmen der Hightech Agenda der bayerischen Staatsregierung bis 2023 mit zahlreichen neuen Professuren im Bereich Data Science ausgestattet. Als Stadt hoffen wir, dass daraus weitere innovative Start-ups wie WeSort.AI entstehen werden“, so Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

Dr. Christian Andersen, Netzwerk-Manager am Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfranken, in dessen Räumlichkeiten WeSort.AI aktuell arbeitet, ergänzt:. “Wir begleiten WeSort.AI schon seit der Vorgründungsphase. Toll, wie professionell das Team arbeitet und wie sie in kurzer Zeit eine wirklich innovative Lösung entwickelt haben. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung.“

Über WeSort.AI

WeSort.AI ist ein junges Unternehmen aus Würzburg mit Expertise in Künstlicher Intelligenz, welches sich auf Systeme zur sehr granularen Analyse und Sortierung von Abfallobjekten spezialisiert hat. Gestartet im Sommer 2021 mit dem renommierten Gründerstipendium „Flügge“ des bayrischen Wirtschaftsministeriums, will das innovative Unternehmen den dringend benötigten Ressourcenkreislauf schließen. Für die Sensorik und Hardware wurde bereits eine Entwicklungs-Kooperation mit der Fraunhofer Gesellschaft eingegangen. https://www.wesort.ai

Über das Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfranken

Das ZDI Mainfranken fördert als digitales Gründerzentrum die Gründungsaktivität von digitalen Start-ups. Gemeinsam mit Kooperationspartnern – Hochschulen, IHK und den Gründerzentren in Würzburg, Schweinfurt und Bad Kissingen – bildet sich ein mainfrankenweites Gründerökosystem an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Unterstützt wird das ZDI Mainfranken von Unternehmen aus der Region, den Netzwerkpartnern.
Neben der Organisation von Veranstaltungen präsentiert sich das Zentrum in drei Gebäuden am Hubland: dem Ideenlabor im Tower, dem Gründerlabor im Cube und dem Inkubator im Skyline Hill Center.
Das Projekt wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Mehr dazu unter www.zdi-mainfranken.de

Über den Gründungswettbewerb – Digitale Innovation

Der “Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz prämiert seit 2021 Gründungsinteressierte und junge Start-ups mit innovativen Geschäftsideen im IKT-Umfeld. Bis 2024 werden acht Wettbewerbsrunden durchgeführt. Bei der Winterrunde 2021 wurden insgesamt 21 Gründungsideen ausgezeichnet, sechs davon mit 32.000 Euro.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Wettbewerb/gruenderwettbewerb-digitale-innovationen.html

Pressekontakt

Martin Körner
Geschäftsführer – Business Development
WeSort.AI GmbH
martin.koerner@wesort.ai
Mobil: +49 160 94943744

Bilder

Team: WeSort.AI GmbH
v.l.n.r.:
Christian Schärf, Johannes Laier, Martin Körner, Nathanael Laier, Tobias Scheuer
(Foto: WeSort.AI GmbH)

Team WeSort.AI mit Scanner
v.l.n.r.: Christian Schärf, Johannes Laier, Nathanael Laier, Martin Körner, Tobias Scheuer
(Foto: WeSort.AI GmbH)

 

Circular Carbon wurde beim Live-Event Startup-Preis am 25. Juni von Gründen@Würzburg zum Besten Startup 2019 gekürt

 

 

Die Location Martinz Biergarten im Herzen von Würzburg platzte aus allen Nähten. Mehr als 300 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil. Nach nur 15 Minuten waren die 250 begehrten Welcome Bags vergeben.

Fünf Teams waren nominiert und pitchten:

watchar – Augmented Reality Plattform
Circular Carbon – Projekte zur Produktion von Pflanzenkohle aus Abfallströme mit Pyrolyse
FAAREN – Auto-Abo Plattform
Headmade Materials – Erfindung eines Fertigungsverfahrens bei dem Metallpulver in Kunststoff eingebunden wird
We4Bee – Bienenforschung mittels High-Tech-Sensoren um Umweltereignisse besser prognostizierbar zu machen

Alle Infos rund um den Sieger hat Rebecca Hümmer von Hümmer Kommunikation für Gründen@Würzburg perfekt zusammen gefasst:

Circular Economy mit Kohle

Weiter Info´s unter:

www.circular-carbon.com

Neben der Jury durfte wie jedes Jahr das Publikum gleichberechtigt mit abstimmen.

Erstmals in diesem Jahr gab es einen zweiten Preis. Die Wirtschaftsjunioren Würzburg suchten den Local Hero 2019 und sie fanden ihn:

Holy Cheesecake!

Sie machen Käsekuchen in allen Varianten am Spieß und wollen im Franchise-System groß durchstarten.

Um den Titel traten gegeneinander an:

BOCKS – bluetooth-fähige, mobile Lautsprecher
Holy Cheescake – Käsekuchen-Stick Konzept
Cannameleon – Kaffee- und Gesundheits-Shop mit Cannabisprodukten

 

 

 

Einen Bericht über den Local Hero Sieger findet ihr unter:

Würzburger Startup-Preis und Local Hero Award 2019 verliehen

Weitere Infos zum Local Hero 2019 unter:

www.holycheesecake.de

 

 

Die Nominierungen für den Wettbewerb 3. Startup Preis von Gründen@Würzburg stehen fest

Jedes Jahr versuchen rund 2.500 mutige Gründer in Stadt und Landkreis Würzburg mit ihrer Idee ihr Glück. Einige davon sind besonders innovativ und versprechen großes Potenzial. Wir wollen das honorieren und prämieren daher zum mittlerweile dritten Mal das “beste” Startup Würzburgs!

Hierfür brauchen wir euch: Voted live für das Startup, das euch am meisten begeistert und für das ihr das größte Potenzial seht.

6 Würzburger Startups wurden von Gründen@Würzburg nominiert und nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Startups pitchen ihre Ideen in kurzen Slots vor dem Publikum und einer Jury.

Das Urteil der Experten-Jury und das Voting des Publikums zählen jeweils hälftig bei der Abstimmung.

Dem Gewinner-Startup winken nicht nur Ruhm, Ehre und Publicity sowie eine Trophäe, sondern auch 2.000 € Preisgeld.

Der Radiomoderator Johannes Keppner wird den Abend moderieren. Abgestimmt wird über Wahlurnen und unseren VOTES-Spielgeldscheinen.

Nominiert für das Beste Startup Würzburg 2018 sind:

BOTfriends GmbH – Die „Chatbot-Experten“
Foodahoo UG (haftungsbeschränkt) – Plattform für regionale Lebensmittel
ENER-IQ GmbH – Künstliche Intelligenz im Heizungskeller
Awesome Technologies Innovationslabor GmbH – Lösungen für den virtuellen Arztbesuch
Flux Polymers GmbH – Die „Oberflächenveredler“
MiRell Photonics GmbH – Clevere Lasermesstechnik

Termin: 12. Juni 2018
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Gaststätte Martinz, Martinstraße 21, Würzburg
Der Eintritt ist frei.

Vergangenes Jahr wurde der Würzburger Startup-Preis an Scoutbee vergeben

Die Initiative Gründen@Würzburg  besteht rund vier Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, im Raum Würzburg die Gründerszene zu unterstützen und zu fördern. Träger sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie Einzelunternehmer. Mit zahlreichen Aktivitäten verfolgen die rund 20 Akteure dieses Ziel: von der Website www.gruenden.wuerzburg.de und einem Newsletter über Gründerstammtische, der Videoserie “Gründertalk”, einer aktiven Facebook-Fanpage, einer Startup-City auf dem Mobile Media Day bis hin zu Veranstaltungen wie der Preisverleihung des Würzburger Startup-Preises.

Die Sponsoren des 3. Würzburger Startup-Preises:
Flyeralarm
iWelt AG
MainPost
Krick Verlag
Neudert Sondermaschinenbau
Sparkasse Mainfranken
Stadt Würzburg
Vogel Business Media
Würzburg AG
ZDI Mainfranken

Die Jury des 3. Würzburger Startup-Preises:

Matthias Bauer (Vogel Ventures)
Clemens Launer (iNDTact)
Christian Schulz (BayStartUP GmbH)
Dr. Joachim Kuhn (va-Q-tec AG)
Alexandra Neukum (WIVW)

Kommt am 12. Juni um 18:30 Uhr ins Martinz und stimmt für das beste Startup Würzburgs 2018 ab!

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!