Am 15. Mai haben die Initiative Gründen@Würzburg und die Wirtschaftsjunioren Würzburg zum neunten Mal den Würzburger StartUp-Preis verliehen. Die Preisverleihung mit Rahmenprogramm hat in der Sparkasse Mainfranken in Würzburg stattgefunden. Die Sieger des Würzburger Startup-Preises 2024 in der Kategorie Local Hero und Global Hero haben unter anderem jeweils 1.000 Euro Siegerprämie erhalten.

Ausgezeichnet mit dem „Global Hero 2024“ für innovative, weltweit skalierbare Geschäftsmodelle wurde Inclusys (www.inclusys.de). Das Start-up hat ein Assistenzprodukt als intuitive Orientierungshilfe für Menschen mit eingeschränkten Zeitkompetenzen entwickelt.

Der „Local Hero 2024“ ging an Vicobility (www.kognitivtrainer.de). Der Gründer hat eine App auf den Markt gebracht, mit der Kinder und Erwachsene die Entwicklung ihres Gehirns in Kombination mit Symbolmatten positiv beeinflussen können.

Insgesamt sechs Start-up-Teams waren für die Preise nominiert und traten mit fünfminütigen Pitches gegeneinander an. Außerdem beantworteten sie offene Fragen der hochkarätig besetzten Jury. Anschließend folgte die Bestimmung der diesjährigen Preisträger durch eine Abstimmung, bei der Jury und Publikum jeweils 50 Prozent Stimmanteil hatten.

Neben dem Preisgeld von je 1.000 Euro erhielten die Teams einen von der Firma Alfred Neudert GmbH bereitgestellten Siegerpokal, ein mehrmonatiges Coaching durch die AktivSenioren Bayern e.V. (Region Unterfranken) sowie 10.000 Euro Mediabudget von der MainPost. Beide Gewinnerteams erhalten außerdem von der finception GmbH Buchhaltungssoftware und Dienstleistungen im Wert von 2.050 Euro. Der Unternehmerpodcast SYLVANER VALLEY sponsert zudem für den Gewinner der Kategorie Local Hero einen Auftritt im Podcast sowie weitere Werbeleistungen im Wert von 500 Euro. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media. Als Medienpartner haben die THWS im Rahmen eines Studierendenprojektes (Studiengang Medienmanagement), die MainPost und Radio Gong den Würzburger Startup-Preis unterstützt.

Weitere Informationen sind auf der Website https://gruenden.wuerzburg.de zu finden.

Am 15.05.2024 ist es wieder soweit:

Gründen@Würzburg und die Wirtschaftsjunioren Würzburg küren die besten Startups Würzburgs!

Dieses Jahr findet das Event in den neuen Räumlichkeiten der Sparkasse Mainfranken-Würzburg in der Hofstraße 9 statt.

Zum 9. Mal verleiht das Gründungsnetzwerk „Gründen@Würzburg“ den Startup-Preis für die Region Stadt und Landkreis Würzburg, den „Global Hero 2024“, für innovative, skalierbare Geschäftsmodelle, mit dem Potenzial, überregional erfolgreich durchzustarten. Die Wirtschaftsjunioren verleihen für diese Region gleichzeitig zum 6. Mal den Startup-Preis „Local Hero 2024“, für innovative, regional aktive Gründungsideen.

Der Würzburger Startup-Preis wird in beiden Kategorien jeweils mit 1.000 € Preisgeld dotiert. Zusätzlich bekommen die beiden Gewinner-Teams je 10.000 Euro Mediabudget von der Main-Post für alle Produkte & Dienstleistungen der Mediengruppe Main-Post! Die Gewinner werden vom Publikum und einer Expertenjury gemeinsam gewählt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: Sparkasse Mainfranken Würzburg, Wirtschaftsjunioren Würzburg, Würzburg AG. Die Gewinner-Teams erhalten zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und dürfen den Titel „Bestes Startup Würzburg 2024 in der Kategorie Global Hero“ bzw. „Bestes Startup Würzburg 2024 in der Kategorie Local Hero“ tragen. Die Aktivsenioren Bayern e.V. sponsern für den Gewinner der Kategorie Global Hero fünfzehn Stunden Coaching. Beide Gewinnerteams erhalten von der finception GmbH Buchhaltungssoftware und Dienstleistungen im Wert von 2.050 €. Der Unternehmerpodcast SYLVANER VALLEY sponsert zudem für den Gewinner der Kategorie Local Hero einen Auftritt im Podcast sowie weitere Werbeleistungen im Wert von 500 €. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media. Als Medienpartner unterstützen die THWS im Rahmen eines Studierendenprojektes (Studiengang Medienmanagement), MainPost und Radio Gong den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner von Radio Gong wird den Abend moderieren.

Beide Sieger des Würzburger Startup-Preises 2024 in der Kategorie Local Hero und Global Hero erhalten jeweils 1.000 Euro Siegerprämie, 10.000 € Mediabudget der Mediengruppe MainPost zudem einen Award als Auszeichnung. Der Sieger in der Kategorie „Global Hero“ erhält zudem ein halbes Jahr Coaching durch die AktivSenioren Bayern e.V. (Region Unterfranken).

Die Preisverleihung mit Rahmenprogramm findet am 15. Mai 2024 ab 18 Uhr in der Filiale der Sparkasse Mainfranken in der Hofstraße 9, 97070 Würzburg statt.

Für alle an Startups und Gründungsszene Interessierten. Eintritt frei!

Nominierte Teams für den Würzburger Startup-Preis 2024

– in der Kategorie „Local Hero“:
WERDEN HIER NACH DER WAHL BEKANNT GEGEBEN

– in der Kategorie „Global Hero“:
WERDEN HIER NACH DER WAHL BEKANNT GEGEBEN

Schirmherr und Begrüßungsredner ist der Würzburger Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

„Wir freuen uns in der Sparkasse Mainfranken die diesjährigen Startup-Preise überreichen zu dürfen“, erklärt Mitorganisator Dr. Gerhard Frank, Projektleiter am Innovations- und Gründerzentrum Würzburg und betont: „Wir brauchen Innovationen, um die ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu meistern. In Würzburg sehen wir beim Startup-Preis jedes Jahr, was möglich ist, wenn man Herausforderungen mutig und mit frischem Denken angeht. Wir danken allen Juroren und Sponsoren  für die Unterstützung der Veranstaltung.“

Die Jury des 9. Würzburger Startup-Preises 2024 wird wieder hochkarätig besetzt.

Renate Dempfle, Mainpost

Prof. Dr. Michael Müßig, THWS

Dr. Joachim Kuhn, va-Q-tec AG

Henriette Maaß, NanoStruct

Jochen Schönleber, Sparkasse Mainfranken Würzburg

Stimmt gemeinsam mit der Jury über das beste Startup Würzburgs 2024 ab, live am 15. Mai in der Sparkasse, Hofstraße 9. Die Jury hat 50% der zu verteilenden Stimmen, die restlichen 50% habt ihr.

Also macht mit und stimmt ab für euer Team!

Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen.

Zum bereits 8. Mal wurde der Preis in den Kategorien „Global Hero“ und „Local Hero“ verliehen.

Am 3. Juli fand in der Blauen Halle bei va-Q-tec der 8. Würzburger Startup Preis statt, bei dem herausragende Startups aus Würzburg und Umgebung für ihre innovativen Ideen und erfolgreichen Geschäftsmodelle ausgezeichnet wurden. In einer hochkarätig besetzten Jury, bestehend aus renommierten Persönlichkeiten der Wirtschaft und Gründerszene, wurden die Gewinner in den Kategorien „Local Hero“ und „Global Hero“ ermittelt. Zusätzlich hatten auch die Zuschauer die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und somit aktiv an der Entscheidung teilzunehmen.

Bei der Preisverleihung waren rund 200 Zuschauer anwesend, die zu Beginn einen kurzen Ausschnitt der aktuellen Inszenierung „Calypso“ des Mainfrankentheaters erlebten. Durch den Abend führte, wie schon in den Jahren zuvor, Johannes Keppner von Radio Gong. Oberbürgermeister Christian Schuchardt begrüßte als Schirmherr die Gäste und betonte die beeindruckende Gründungsszene in Würzburg.
 
In der Kategorie „Local Hero“ setzte sich das Unternehmen MainSteckerSolar als eindeutiger Sieger durch. Das Unternehmen bietet Rundum-Sorglos-Pakete von der Beratung bis zur Installation von Solaranlagen an und überzeugte sowohl die Jury als auch das Publikum. Mit dem Motto „Installieren statt demonstrieren“ konnte Maximilian Braun von MainSteckerSolar auf ganzer Linie überzeugen. Dabei verwiesen sie das neuartige Coworking-Space-Konzept von nomad sowie das Team von Reactive, welches eine Plattform zur Unterstützung von Long-Covid-Patienten anbietet, auf die Plätze.
 
In der Kategorie „Global Hero“, ausgerufen von der Initiative Gründen@Würzburg, war das Rennen äußerst knapp. Die Pitches der teilnehmenden Startups beeindruckten durch ein hohes Niveau und Ideenvielfalt. Alle drei Finalisten wurden von jeweils zwei Juroren als Favoriten genannt. Letztendlich setzte sich Web Inclusion GmbH mit ihrem Produkt Eye-Able® durch, ein Unternehmen, das mit seiner Software einen barrierefreien Zugang zum Internet ermöglicht. Das Team von Web Inclusion ist innerhalb des letzten Jahres von fünf auf 35 Mitarbeiter gewachsen und ist auf drei Kontinenten vertreten. Mit beeindruckenden Zahlen konnte Chris Schmidt, der das Unternehmen im Pitch vertrat, überzeugen: Über 16 Millionen Menschen weltweit nutzen die Software monatlich, der jährliche Umsatz beläuft sich auf 1 Million Euro, und die aktuelle Firmenbewertung liegt bei 28 Millionen Euro. Das Unternehmen konnte seit der Gründung schon viele Preise gewinnen, unter anderem den Businessplan Wettbewerb 2022 von BayStartup. Ihre Anfänge liegen übrigens im ZDI Mainfranken: Im Herbst 2020 nahm das Team am WACC teil.

Auf den Plätzen landete Circable und ecoro.  Um einen besseren CO2-Fußabdruck und ein Beitrag für mehr Klimaschutz geht es bei Circable, die die Kreislaufwirtschaft im Bereich der IT-Hardware fördern wollen. Sie bieten eine Plattform an, die das Recyclen von elektronischen Geräten wie Computern und Laptops für Unternehmen sehr einfach macht. Ihr Angebot umfasst von der Abholung, bis zum datenschutzkonformen Löschen der Daten ein Rundum-Sorglos-Paket. Und dazu profitieren die Unternehmen noch von dem Restwert der Geräte. Momentan hat das Unternehmen ein Büro im Cube des ZDI Mainfranken bezogen. 

„Revolutionär“ wurde die Idee von ecoro, vertreten durch Daniel Daum, genannt, der die Logistik neu denkt und LKWs von der Straße unter die Straße in autonom fahrende Vehikel verlegen möchte, dadurch den drohenden Verkehrsinfarkt begegnet und vor allem sehr viel CO2 einspart. Sowohl von den Betonelementen, auf denen diese untertunnelte Straße aufgebaut wird, als auch von den elektrisch angetriebenen Transportvehikeln existieren bereits erste Prototypen. „Bis diese Idee in Deutschland Wirklichkeit wird, dauert es noch mindestens 10 Jahre“, so die Einschätzung des Gründers. ecoro ist zusammen mit einem starken Partnernetzwerk aktuell in fünf Projekten in Saudi Arabien im Planungsprozess, so dass hier die Vision der neuen Straße bald Wirklichkeit werden kann.    


Die Gewinnerteams wurden mit einem Preisgeld von jeweils 1.000 Euro belohnt und erhalten zusätzlich kostenloses Coaching durch die Aktivsenioren. Die Mediengruppe Mainpost stiftete zudem einen Gutschein über 10.000 Euro Mediabudget. Eine Neuheit in diesem Jahr war die Unterstützung des Studiengangs Medienkommunikation der THWS, die mit ihrer Social-Media-Kampagne im Vorfeld und der professionellen Übertragung des Events in einem Live-Stream maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beitrugen.
 

Das Organisationsteam bedankt sich außerdem beim Team des Mainfranken Theaters für die großartige Unterstützung hinter den Kulissen, angefangen beim Tontechniker bis hin zur Bühnenbeleuchtung, ohne die das gelungene Event nicht möglich gewesen wäre.
 
Die Veranstalter sind sich sicher, dass es auch im kommenden Jahr eine Neuauflage des Würzburger Startup Preises geben wird. Wir sind gespannt, welche innovativen Ideen dann präsentiert werden und welche Startups sich als die 9. Gewinner des begehrten Preises herauskristallisieren werden. Wer eine Idee für ein digitales Startup hat, kann sich für den nächsten Track des Würzburg Accelerator bewerben, der im Oktober startet. Dort helfen wir Gründer:innen /-teams dabei, in fünf Monaten aus einer Idee ein Geschäftsmodell zu entwickeln.


Wer den Startup-Preis verpasst hat, kann den Live Stream unter diesem Link nachgucken: https://www.youtube.com/watch?v=zm_WDYSn2ns

Am 03.07.2023 ist es wieder soweit:

Gründen@Würzburg und die Wirtschaftsjunioren Würzburg küren die besten Startups Würzburgs!

Dieses Jahr findet das Event erneut in der Theaterfabrik Blaue Halle, Alfred-Nobel-Straße 33, in der Dürrbachau, statt.

Zum 8. Mal verleiht das Gründungsnetzwerk „Gründen@Würzburg“ den Startup-Preis für die Region Stadt und Landkreis Würzburg, den „Global Hero 2023“, für innovative, skalierbare Geschäftsmodelle, mit dem Potenzial, überregional erfolgreich durchzustarten. Die Wirtschaftsjunioren verleihen für diese Region gleichzeitig zum 5. Mal den Startup-Preis „Local Hero 2023“, für innovative, regional aktive Gründungsideen.

Beide Sieger des Würzburger Startup-Preises 2023 in der Kategorie Local Hero und Global Hero erhalten jeweils 1.000 Euro Siegerprämie, 10.000 € Mediabudget der Mediengruppe MainPost zudem einen Award als Auszeichnung. Der Sieger in der Kategorie „Global Hero“ erhält zudem ein halbes Jahr Coaching durch die AktivSenioren Bayern e.V. (Region Unterfranken).

Die Preisverleihung mit Rahmenprogramm findet am 3. Juli 2023 ab 18 Uhr in der Theaterfabrik Blaue Halle bei der va-Q-tec AG statt. Alfred-Nobel-Straße 33, in der Dürrbachau 97080 Würzburg.

Für alle an Startups und Gründungsszene Interessierten. Eintritt frei!

Schirmherr und Begrüßungsredner ist der Würzburger Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Auch das Mainfrankentheater unterstützt das Programm mit einer außergewöhnlichen Theaterperformance sowie mit Technik.

„Wir freuen uns in der Theaterfabrik Blaue Halle erneut die diesjährigen Startup-Preise überreichen zu dürfen“, erklärt Mitorganisator Dr. Gerhard Frank, Projektleiter am Innovations- und Gründerzentrum Würzburg und betont: „Wir brauchen Innovationen, um die ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu meistern. In Würzburg sehen wir beim Startup-Preis jedes Jahr, was möglich ist, wenn man Herausforderungen mutig und mit frischem Denken angeht. Wir danken Dr. Joachim Kuhn sowie dem Mainfrankentheater für die Unterstützung der Veranstaltung.“

Die Jury des 8. Würzburger Startup-Preises 2023 wird wieder hochkarätig besetzt.

Dr. Carsten Rudolph

Dr. Joachim Kuhn

Prof. Stephanie Baumgarten

Dr. Cornelia Kolb

Caroline Trips

Jochen Schönleber

Stimmt gemeinsam mit der Jury über das beste Startup Würzburgs 2023 ab, live am 03. Juli in der Theaterfabrik Blaue Halle in der Dürrbachau. Die Jury hat 50% der zu verteilenden Stimmen, die restlichen 50% habt ihr.

Also macht mit und stimmt ab für euer Team!

Die Gewinner des Würzburger Startup-Preises 2022 sind:

in der Kategorie Global Hero: fyzo | The Health Circle GbR

in der Kategorie Local Hero: Velocity

 

Am 6. Juli haben die Initiative Gründen@Würzburg und die Wirtschaftsjunioren Würzburg zum siebten Mal den Würzburger StartUp-Preis verliehen. Die Preisverleihung mit Rahmenprogramm hat in der Theaterfabrik Blaue Halle bei der va-Q-tec AG stattgefunden. Beide Sieger des Würzburger Startup-Preises 2022 in der Kategorie Local Hero und Global Hero haben jeweils 1.000 Euro Siegerprämie, zudem einen Award als Auszeichnung sowie ein halbes Jahr Coaching durch die AktivSenioren Bayern e.V. (Region Unterfranken) erhalten.
Ausgezeichnet mit dem „Global Hero 2022“ für innovative, weltweit skalierbare Geschäftsmodelle wurde fyzo | The Health Circle GbR (https://www.fyzo.de). Das Startup entwickelt innovative und intuitive Software für die Physiotherapie. Dabei haben sie zwei Produkte: den fyzo Assistent als smarten Begleiter für den Physiotherapeuten und den fyzo Coach als Helfer für den Patienten.
Der „Local Hero 2022“ ging an velocity (https://velocity.gmbh/). Das Startup steht für nachhaltige Mobilitäts- und Transportlösungen rund ums Fahrrad. Mit einer mobile Fahrradwerkstatt bietet es im Umkreis von 15 Kilometern von Würzburg Reparaturen vor Ort an.
Insgesamt sieben Startup-Teams waren für die Preise nominiert und traten mit fünfminütigen Pitches gegeneinander an. Außerdem beantworteten sie offene Fragen der hochkarätig besetzten Jury. Anschließend folgte die Bestimmung der diesjährigen Preisträger durch Online-Abstimmung, bei der Jury und Publikum jeweils 50 Prozent Stimmanteil hatten. Neben dem Preisgeld von je 1.000 Euro erhielten die Teams einen von der Firma Alfred Neudert GmbH, Geroldshausen bereitgestellten Siegerpokal und ein mehrmonatiges Coaching durch die Würzburger Aktivsenioren. Übergeben wurden die Preise durch Ute Dörr, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Würzburg und Jan Wiesner von der Gründerwerkstatt Würzburg.

Brot, Fahrrad, Gesundheit: Diese Startups haben den Würzburger Startup-Preis gewonnen.
Die Initiative Gründen@Würzburg und die Wirtschaftsjunioren Würzburg haben zum siebten Mal den Würzburger Startup-Preis in den Kategorien Local und Global ausgelobt.

Foto: Thomas Obermeier, MainPost.

Weitere Informationen sind auf der Website https://gruenden.wuerzburg.de zu finden.

Foto: Die Preisträger gemeinsam mit Ute Dörr (Wirtschaftsjunioren Würzburg), Kurt Groh (AktivSenioren Bayern e.V.), Jan Wiesner (Gründerwerkstatt Würzburg) und Gunther Schunk (Gründen@Würzburg)

 

 

 

 

 

Die Nominierungen für den Wettbewerb 4. Startup Preis von Gründen@Würzburg und Local-Hero-Preis der Wirtschaftsjunioren stehen fest!

Jedes Jahr versuchen rund 2.500 mutige Gründer in Stadt und Landkreis Würzburg mit ihrer Idee ihr Glück. Einige davon sind besonders innovativ und versprechen großes Potenzial. Wir wollen das honorieren und prämieren daher zum mittlerweile vierten Mal das „beste“ Startup Würzburgs und zum ersten Mal den Local Hero

Hierfür brauchen wir euch: Voted live für das Startup, das euch am meisten begeistert und für das ihr das größte Potenzial seht.

5 Würzburger Startups und drei Würzburger Locals wurden von Gründen@Würzburg und den Wirtschaftsjunioren nominiert und nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Startups pitchen ihre Ideen in kurzen Slots vor dem Publikum und einer Jury.

Das Urteil der Experten-Jury und das Voting des Publikums zählen jeweils hälftig bei der Abstimmung.

Dem Gewinner-Startup winken nicht nur Ruhm, Ehre und Publicity sowie eine Trophäe, sondern auch 2.000 € Preisgeld.

Der Radiomoderator Johannes Keppner wird den Abend moderieren. Abgestimmt wird über Wahlurnen und unseren VOTES-Spielgeldscheinen.

Nominiert für den Startup-Preis 2019 von Gründen@Würzburg sind:

  1. watchar – Augmented Reality Plattform
  2. Circular Carbon – Projekte zur Produktion von Pflanzenkohle aus Abfallströme mit Pyrolyse
  3. FAAREN – Auto-Abo Plattform
  4. Headmade Materials – Erfindung eines Fertigungsverfahrens bei dem Metallpulver in Kunststoff eingebunden wird
  5. We4Bee – Bienenforschung mittels High-Tech-Sensoren um Umweltereignisse besser prognostizierbar zu machen

Nominiert für den Local Hero 2019 der Wirtschaftsjunioren Würzburg sind:

  1. BOCKS – bluetooth-fähige, mobile Lautsprecher
  2. Holy Cheescake – Käsekuchen-Stick Konzept
  3. Cannameleon – Kaffee- und Gesundheits-Shop mit Cannabisprodukten

Termin: 25. Juni 2019
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Gaststätte Martinz, Martinstraße 21, Würzburg
Der Eintritt ist frei.

Vergangenes Jahr wurde der Würzburger Startup-Preis an ENER-IQ vergeben

Die Initiative Gründen@Würzburg besteht rund fünf Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, im Raum Würzburg die Gründerszene zu unterstützen und zu fördern. Träger sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie beratende Unternehmen. Mit zahlreichen Aktivitäten verfolgen die rund 20 Akteure dieses Ziel: von der Website www.gruenden.wuerzburg.de und einem Newsletter über Gründerstammtische, der Videoserie „Gründertalk“, einer aktiven Facebook-Fanpage, einer Startup-City auf dem Mobile Media Day bis hin zu Veranstaltungen wie der Preisverleihung des Würzburger Startup-Preises.

Die Sponsoren 2019:
iWelt AG
MainPost
TV-Mainfranken
Identitätsarchitekten
Wirtschaftsjunioren Würzburg
Krick Verlag
Neudert Sondermaschinenbau
Sparkasse Mainfranken
Stadt Würzburg
Vogel Business Media
Würzburg AG
ZDI Mainfranken

Die Jury 2019:

  1. Caroline Trips (TRIPS GmbH)
  2. Dr. Joachim Kuhn (va-Q-tec AG)
  3. Gregor Stühler (scoutbee GmbH)
  4. Prof. Dr. Stephanie Baumgarten (FHWS, Financial Management & Entrepreneurship)
  5. Ingmar Müller (Bereichsdirektor, Sparkasse Mainfranken Würzburg)

Kommt am 25. Juni um 18:30 Uhr ins Martinz und stimmt für das beste Startup un den Local Hero Würzburgs 2019 ab!

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!

Los geht´s – jetzt bewerben und 2.000 € absahnen!

 

Am 25. Juni werden wir zum vierten Mal den Startup-Preis von Gründen@Würzburg ausloben.

Wir suchen innovative, junge Unternehmen, mit dem Potenzial zu skalieren und überregionale Märkte zu erobern. Dem Gewinner(-team) winkt der Titel „Bestes Startup Würzburg 2019“.

Weiterhin suchen wir dieses Jahr in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Würzburg innovative, regional aktive Gründungen. Der Gewinner / das Gewinnerteam darf sich auf den Titel „Local Hero 2019“ freuen.

Neben diesen Titeln vergeben wir je 2.000 € Preisgeld. Mediale Aufmerksamkeit ist allen Teilnehmern sicher!

 

 

 

 

 

 

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Startup-Preis 2019 der Initiative Gründen@Würzburg & Local-Hero-Preis 2019 der Wirtschaftsjunioren Würzburg

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Wir wollen, dass das Unternehmertum, das nachhaltig zur Wettbewerbsfähigkeit unserer Region beiträgt, angemessen von der Politik und der Bevölkerung wertgeschätzt wird.
Den Startup-Preis vergeben wir für innovative, skalierbare Geschäftsmodelle, mit dem Potenzial, überregional erfolgreich durchzustarten. Weiterhin vergeben die Wirtschaftsjunioren Würzburg in Kooperation mit Gründen@Würzburg den Local-Hero-Preis für innovative, regional aktive Gründungsideen.
Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehört die Stadt Würzburg, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Gründen@Würzburg ist Teil der Würzburg AG. Ziel der Initiative ist es, den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingen erfüllen:
A) Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2016
B) Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis und Local Hero

Der Startup-Preis als auch der Local-Hero-Preis ist jeweils mit 2.000 € Preisgeld dotiert. Die Preise werden vom Publikum und einer Expertenjury gemeinsam gewählt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: ZDI Würzburg, Identitätsarchitekten, TV-Mainfranken, iWelt, Krick Verlag, Würzburg AG, MainPost, Sparkasse Mainfranken, Stadt Würzburg, Vogel Communications Group, Wirtschaftsjunioren Würzburg. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf den Titel „Bestes Startup Würzburg 2019“ bzw. „Local Hero 2019“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.
Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV-Mainfranken den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner von Radio Gong wird den Abend moderieren.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch die Gremien von Gründen@Würzburg und Wirtschaftsjunioren Würzburg. Für beide Preise gibt es ein einheitliches Bewerbungsformular. Wer für welchen Preis nominiert wird, entscheiden die Gremiem.
Am 25. Juni 2019 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 200 Gästen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs als auch den Local Hero ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startup mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg. Bewerbungsschluss: Sonntag, 26.05.2019
Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt, verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg bzw. den Wirtschaftsjunioren Würzburg und werden digital archiviert.

Weitere Information als auch das Bewerbungsformular findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

 

Das Bewerbungsformular findet ihr hier:

2019-04-01 Bewerbungsbogen Startups – 4. Startup Preis

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen – Viel Erfolg!

Wir von der Initiative Gründen@Würzburg werden am Dienstag, 12. Juni 2018 anstelle des Gründerstammtisches den 3. Startup Preis für 2018 und 2.000 € Preisgeld unter den teilnehmenden Startups vergeben.

Würzburger Startups präsentieren sich und ihre Idee vor einem Publikum. Eine Experten-Jury stellt den Gründern kritische Fragen. Anschließend voted das Publikum und die Jury über die Idee.

Zu gewinnen gibt es neben reichlich Erfahrung, tollen neuen Kontakten und medialer Aufmerksamkeit einen Preis für das beste Startup Würzburgs 2018 der zudem mit 2.000 € dotiert ist.

Wenn Ihr Euer Startup vorstellen wollt, dann bewerbt Euch JETZT mit dem unten abrufbaren Bewerbungsbogen und sendet ihn bis zum 13.05.2018 an gruenden@wuerzburg.de.

Wer hier mit am Start ist, kann nur gewinnen!

Ansonsten freuen wir uns natürlich über alle Besucher des Events, die sich bei der Wahl des besten Startups 2018 beteiligen möchten.

Nach den Vorträgen kann man sich wunderbar über die Ideen austauschen und interessante Leute kennen lernen.

Offizieller Bewerbungsflyer für den Würzburger Startup-Preis 2018

 

Weitere Infos für interessierte Startups:

1 Zielsetzung

Der Gründerwettbewerb der Initiative Gründen@Würzburg verfolgt das Ziel, die Würzburger Gründerszene in der Bevölkerung bekannter zu machen und junge Unternehmen in Würzburg aktiv zu unterstützen. Weiterhin möchten wir möglichst viele Menschen motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Prämiert wird das beste Startup Würzburgs für das Jahr 2018.
Gründen@Würzburg ist eine Initiative von Impulsgebern aus dem Raum Würzburg zur Unterstützung der lokalen Gründerszene. Dazu gehören öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und freiberufliche Dienstleister. Ziel der Initiative ist es den Austausch zwischen den Gründern zu fördern, den jeweils besten Ansprechpartner für ein Gründungsvorhaben zu vermitteln und die Gründer aktiv auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.

2 Teilnehmer

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Unternehmen, welche die folgenden Teilnahmebedingungen erfüllen:
A) Das Unternehmen ist bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung gegründet. Das Gründungsdatum liegt nicht vor dem 01.01.2015
B) Der Sitz des Unternehmens und/oder der Wohnsitz der Gründer und/oder die wesentliche Betriebsstätte befindet sich im Gebiet von Stadt oder Landkreis Würzburg

3 Startup-Preis

Der Startup-Preis von Gründen@Würzburg ist mit 2.000 € Preisgeld dotiert und wird an das vom Publikum und der Expertenjury gemeinsam gewählte Startup ausgezahlt. Das Preisgeld wird dieses Jahr über folgende Sponsoren finanziert: ZDI Würzburg, iWelt, Krick Verlag, Würzburg AG, MainPost, Flyeralarm, Sparkasse Mainfranken, Stadt Würzburg, Vogel Business Media, Flyeralarm. Das Gewinner-Team erhält zusätzlich einen von der Firma Neudert gestifteten Pokal und darf für ein Jahr den Titel „Bestes Startup Würzburg 2018“ tragen. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von der medialen Aufmerksamkeit in Print, Radio, Fernsehen und Social Media.
Als Medienpartner unterstützen die MainPost und TV Mainfranken den Würzburger Startup-Preis. Johannes W. Keppner (Keppi) von Radio Gong wird den Abend moderieren.

4 Konzept

Anhand der eingesendeten Bewerbungsbögen erfolgt die Vorauswahl der Startups durch das Organisationsteam des Startup-Preises.
Am 12. Juni 2018 findet die Preisverleihung im Rahmen eines öffentlichen Live-Events im Herzen von Würzburg, im Biergarten des Restaurants Martinz, statt: Die ausgewählten Startups präsentieren ihre Idee vor einem Publikum von ca. 150 – 200 Personen und einer fünfköpfigen Expertenjury. Jedes Team erhält 5 Minuten für die Präsentation und 7 Minuten für Fragen vom Publikum und der Jury. Nachdem alle Teams präsentiert haben, stimmen das Publikum und die Expertenjury gleichberechtigt über das beste Startup Würzburgs ab. Das Publikum erhält dafür Spiel-Geldscheine, die durch Einwurf in die bereitgestellten Wahlurnen frei in die Startups „investiert“ werden können. Gewonnen hat das Startups mit den meisten Stimmen aus Publikum und Jury.

5 Jury

Die Jury besteht aus fünf renommierten Experten (erfolgreiche Unternehmer, Startup-Experten und Professoren) zum Thema Entrepreneurship.

6 Bewerbung

Die Bewerbung der Startups erfolgt ausschließlich mit dem offiziellen Bewerbungsbogen von Gründen@Würzburg (Bewerbungsschluss: 13.05.2018). Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt, verbleiben nach der Auswertung bei Gründen@Würzburg und werden digital archiviert.
Weitere Information findet ihr unter: www.gruenden.wuerzburg.de

Das offizielle Bewerbungsformular gibt es hier zum Download:

2018-06-12 Bewerbungsbogen Startups 3.0